Andrighetto einziger Schweizer Sieger

30. Dezember 2017, 08:39 Uhr
Minnesota dreifacher Torschütze Mikael Granlund bringt die Nashville Predators ins Straucheln
© KEYSTONE/FR51399 AP/ANDY CLAYTON-KING
In der NHL gehen die Schweizer mit Ausnahme von Sven Andrighetto als Verlierer vom Eis. Minnesota schlägt Nashville ohne Nino Niederreiter 4:2.

Andrighetto blieb bei Colorados 4:3-Erfolg nach Verlängerung gegen Toronto zwar ohne Skorerpunkt, feierte aber als einziger Schweizer in der Nacht auf Samstag einen Sieg. Nico Hischier verlor mit New Jersey gegen Buffalo nach einer 3:1-Führung 3:4 nach Verlängerung. Roman Josi, Kevin Fiala und Yannick Weber zogen mit Nashville bei Minnesota den Kürzeren und verpassten es, die Tabellenführung in der Central Division zurückzuerobern.

Zwei Tage nach seinem Gala-Auftritt gegen Detroit (3:1/2 Tore), liess sich Hischier beim Powerplay-Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1 eine Vorlage notieren. Auch Josi erhielt bei Nashvilles Anschlusstreffer zum 2:3 in Überzahl einen Assist gutgeschrieben, war aber mit einer Minus-2-Bilanz mitverantwortlich für die Niederlage, zu der Minnesotas Mikael Granlund mit einer Triplette beisteuerte.

Bei der 4:5-Niederlage der Columbus Blue Jackets gegen Ottawa kam der aus dem Farmteam in die NHL beorderterte Dean Kukan wiederum nicht zum Einsatz.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 30. Dezember 2017 08:25
aktualisiert: 30. Dezember 2017 08:39