Andrighetto verliert in der Overtime

13. Dezember 2016, 06:41 Uhr
Sven Andrighetto (unten) verliert mit Montreal gegen Boston in der Verlängerung
Sven Andrighetto (unten) verliert mit Montreal gegen Boston in der Verlängerung
© KEYSTONE/AP The Canadian Press/PAUL CHIASSON
Die Montreal Canadiens mit Stürmer Sven Andrighetto verlieren in der NHL ein Duell zweier Erzrivalen gegen die Boston Bruins mit 1:2 nach Verlängerung.

Ryan Spooner erzielte 100 Sekunden vor Ablauf der Verlängerung das Siegtor für die Gäste. Goalie Tuukka Rask stoppte 29 Schüsse für Boston, das eine Negativserie von drei Niederlagen stoppte. Der Dübendorfer Andrighetto kam bei den Canadiens auf eine Einsatzzeit von knapp siebeneinhalb Minuten.

Gleich einen 7:0-Kantersieg feierte Titelhalter Pittsburgh, das den sechsten Erfolg in Serie verbuchte. Sieben verschiedene Spieler trafen für die Penguins vor eigenem Publikum gegen die Arizona Coyotes. Goalie Matt Murray benötigte 32 Paraden für seinen Shutout.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 13. Dezember 2016 06:22
aktualisiert: 13. Dezember 2016 06:41