Aniya Seki verliert WM-Kampf nach Punkten

28. Oktober 2018, 11:26 Uhr
Aniya Seki (rechts) umarmt ihre Bezwingerin Maribel Ramirez nach dem WBA-WM-Kampf im Fliegengewicht in Gümligen
Aniya Seki (rechts) umarmt ihre Bezwingerin Maribel Ramirez nach dem WBA-WM-Kampf im Fliegengewicht in Gümligen
© KEYSTONE/EPA KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Die 39-jährige Aniya Seki verliert in Gümligen bei Bern einen WBA-WM-Kampf im Superfliegengewicht gegen die mexikanische Titelträgerin Maribel Ramirez über zehn Runden einstimmig nach Punkten.

Die 32-jährige Titelverteidigerin beherrschte das Geschehen mehrheitlich. Ramirez dominierte die Ringmitte und gewann schliesslich diskussionslos. Die Punktrichter-Urteile lauteten zweimal 98:91 und einmal 97:92.

Die japanisch-schweizerische Doppelbürgerin Seki hält nun bei einem Kampfrekord von 34:4 Siegen und 2 Remis, während sich Ramirez auf 13:9 Siege verbesserte.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 28. Oktober 2018 09:45
aktualisiert: 28. Oktober 2018 11:26