Atléticos lange Ungeschlagenheit endet bei Betis Sevilla

3. Februar 2019, 22:40 Uhr
Für einmal ging der Plan von Atléticos Trainer Diego Simeone nicht auf
Für einmal ging der Plan von Atléticos Trainer Diego Simeone nicht auf
© KEYSTONE/EPA EFE/JOSE MANUEL VIDAL
Obwohl sich der FC Barcelona am Samstag in Valencia mit einem 2:2 begnügen muss, bauen die Katalanen ihren Vorsprung an der Tabellenspitze der spanischen Meisterschaft auf sechs Punkte aus. Barcelonas erster Verfolger Atlético Madrid verlor erstmals seit fünf Monaten in der Meisterschaft.

Betis Sevilla sicherte sich den 1:0-Heimsieg gegen Atlético dank einem von Sergio Canales verwerteten Handspenalty in der 64. Minute.

Es war erst die zweite Niederlage von Atlético Madrid in dieser Saison. Zuvor hatte das Team von Diego Simeone am 1. September in der Meisterschaft (0:1 bei Celta Vigo) und am 24. Oktober in der Champions League (0:4 in Dortmund) verloren.

Das drittplatzierte Real Madrid verkürzte den Rückstand gegenüber dem Stadtrivalen dank dem 3:0-Heimsieg gegen Alaves auf zwei Punkte. Karim Benzema mit seinem zehnten Saisontor, der 18-jährige Brasilianer Junior Vinicius mit dem ersten Tor in Spaniens Liga und der eingewechselte Mariano Diaz sorgten für die Entscheidung.

Real Madrid blickt nun auf anspruchsvolle Wochen. Der Champions-League-Sieger trifft innerhalb von einem Monat dreimal auf Barcelona (zweimal im Cup, einmal in der Meisterschaft) und am kommenden Samstag auf Atlético.

Real Madrid - Alaves 3:0 (1:0). - 53'132 Zuschauer. - Tore: 30. Benzema 1:0. 80. Junior Vinicius 2:0. 91. Mariano 3:0.

Betis Sevilla - Atlético Madrid 1:0 (0:0). - 50'864 Zuschauer. - Tor: 64. Canales (Handspenalty) 1:0.

Freitag: Huesca - Valladolid 4:0. - Samstag: Levante - Getafe 0:0. San Sebastian - Athletic Bilbao 2:1. FC Barcelona - Valencia 2:2. Celta Vigo - FC Sevilla 1:0. - Sonntag: Villarreal - Espanyol Barcelona 2:2. Betis Sevilla - Atlético Madrid 1:0. Eibar - Girona 3:0. Real Madrid - Alaves 3:0. - Montag: Rayo Vallecano - Leganes 21.00.

1. FC Barcelona 22/50 (60:23). 2. Atlético Madrid 22/44 (32:14). 3. Real Madrid 22/42 (37:26). 4. FC Sevilla 22/36 (36:23). 5. Getafe 22/32 (25:18). 6. Alaves 22/32 (22:27). 7. Betis Sevilla 22/32 (26:26). 8. Valencia 22/30 (24:20). 9. San Sebastian 22/30 (27:25). 10. Eibar 22/29 (29:30). 11. Levante 22/27 (32:40). 12. Athletic Bilbao 22/26 (23:28). 13. Valladolid 22/25 (19:28). 14. Espanyol Barcelona 22/25 (25:36). 15. Girona 22/24 (23:31). 16. Celta Vigo 22/24 (34:36). 17. Leganes 21/23 (20:26). 18. Rayo Vallecano 21/23 (25:36). 19. Villarreal 22/19 (23:31). 20. Huesca 22/15 (21:39).

Quelle: SDA
veröffentlicht: 3. Februar 2019 18:16
aktualisiert: 3. Februar 2019 22:40