Auch Heidrich/Gerson und Heidrich/Vergé-Dépré mit Auftaktsiegen

29. Juni 2019, 18:00 Uhr
Adrian Heidrich (am Ball) und Mirco Gerson sind mit einem Zweisatzsieg in die Beachvolleyball-WM in Hamburg gestartet
Adrian Heidrich (am Ball) und Mirco Gerson sind mit einem Zweisatzsieg in die Beachvolleyball-WM in Hamburg gestartet
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Den Schweizer Beachvolleyballer ist der Auftakt zur WM in Hamburg vollends geglückt. Alle drei Duos starten mit einem Sieg in die Gruppenphase.

Nach dem Zweisatzerfolg von Tanja Hüberli/Nina Betschart am Freitag gaben auch Joana Heidrich/Anouk Vergé-Dépré und bei den Männern Adrian Heidrich/Mirco Gerson in ihrem Auftaktspiel keinen Satz ab.

Dabei konnte der 21:19, 21:18-Erfolg von Heidrich/Gerson gegen die höher eingestuften Kanadier Sam Pedlow/Sam Schachter alles andere als erwartet werden.

Einen starken Eindruck hinterliess wenige Stunden später im Sand von Hamburg auch Adrian Heidrichs Schwester Joana mit ihrer Partnerin Anouk Vergé-Dépré. Sie schlugen die Einheimischen Kim Behrens/Cinja Tillmann in 36 Minuten mit 21:17, 21:11.

Während die Schweizer Männer erst am Montag wieder im Einsatz stehen, sind die Frauen bereits am Sonntag wieder gefordert. Die letztjährigen EM-Zweiten Hüberli/Betschart messen sich um 12.00 Uhr mit den Ägypterinnen Randa Radwan/Doaa Elghobashy und sind dabei klarer Favorit. Anders sieht es bei Heidrich/Anouk Vergé-Dépré aus, die um 14.00 Uhr auf die Weltranglistenersten Heather Bansley/Brandie Wilkerson aus Kanada treffen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 29. Juni 2019 15:11
aktualisiert: 29. Juni 2019 18:00