Anzeige
Tour de France

Auch Hirschi und Bissegger für die Tour aufgeboten

22. Juni 2021, 14:55 Uhr
Die Schweizer Fraktion für die am Samstag in der Bretagne beginnende 108. Tour de France ist auf sechs Fahrer angewachsen und damit so gross wie seit vier Jahren nicht mehr.
Marc Hirschi an der diesjährigen Tour de Suisse.
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Nach Reto Hollenstein (Israel Start-Up Nation), Stefan Küng (Groupama-FDJ), Michael Schär (AG2R Citroën) und Silvan Dillier (Alpecin-Fenix) haben auch Marc Hirschi und Stefan Bissegger von ihren Teams ein Aufgebot erhalten.

Hirschi wird im Team UAE Emirates um den slowenischen Titelverteidiger Tadej Pogacar zu seiner zweiten Frankreich-Rundfahrt starten, nachdem er im letzten Jahr bei seiner Premiere gleich mit einem Etappensieg überzeugt und die Auszeichnung als «Super Combatif», als kämpferischster Fahrer der Rundfahrt, erhalten hatte. Bissegger wird in der Equipe EF Education-Nippo seine erste dreiwöchige Rundfahrt bestreiten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. Juni 2021 14:55
aktualisiert: 22. Juni 2021 14:55