Auch Stefan Luitz fällt mit Kreuzbandriss aus

17. Dezember 2017, 17:28 Uhr
Stefan Luitz fällt mit einem Kreuzbandriss aus
Stefan Luitz fällt mit einem Kreuzbandriss aus
© KEYSTONE/EPA/GUILLAUME HORCAJUELO
Die deutschen Skirennfahrer müssen für die Olympia-Saison einen weiteren Ausfall verkraften. Nach Slalom-As Felix Neureuther fällt nun auch Stefan Luitz mit einem Kreuzbandriss aus.

Luitz, Dritter in Beaver Creek und Zweiter letzte Woche in Val d'Isère, zog sich die Verletzung im Riesenslalom von Alta Badia bereits nach wenigen Fahrsekunden und ohne zu stürzen zu. Nach einem Schlag aufs linke Knie musste der Riesenslalom-Spezialist die Fahrt abbrechen.

Ein genauer Untersuch in Innsbruck, wohin der Allgäuer nach dem Zwischenfall gebracht worden war, ergab den bitteren Befund. Die gleiche Verletzung hatte der Allgäuer vor knapp sechs Jahren schon einmal erlitten.

Damit liegen die deutschen Hoffnungen bei den Männern vor allem auf den Schultern der Abfahrer, die sich im bisherigen Verlauf der Saison unverhofft gut geschlagen und am Freitag im Super-G von Val Gardena mit Josef Ferstl den überraschenden Sieger gestellt haben.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 17. Dezember 2017 16:39
aktualisiert: 17. Dezember 2017 17:28