Anzeige

Barcelona nach sensationeller Wende im Viertelfinal

8. März 2017, 23:09 Uhr
Der FC Barcelona schafft die sensationelle Wende: Nach dem 0:4 im Hinspiel schlagen die Katalanen Paris Saint-Germain daheim mit 6:1 dank drei Toren in den letzten sieben Minuten.
Messi und Neymar verhalfen Barcelona zum Kantersieg
© KEYSTONE/AP/MANU FERNANDEZ

Schon in der 3. Minute traf Luis Suarez, in der 40. Minute sorgte ein Eigentor von Layvin Kurzawa für das 2:0, und Lionel Messi stellte fünf Minuten nach dem Seitenwechsel mittels Foulpenalty auf 3:0. Topskorer Edinson Cavani schien aber mit dem 1:3 nach einer guten Stunde die Hoffnungen von Barça zu zerstören. Die Spanier mussten nun noch dreimal treffen und sie taten es tatsächlich: durch Neymar in der 88. und 91. Minute sowie durch Sergi Roberto in der 95. Minute.

Neben Barcelona qualifizierte sich am Mittwoch auch Dortmund für die Viertelfinals. Die Deutschen korrigierten gegen Benfica Lissabon das 0:1 aus dem Hinspiel mit einem 3:0-Heimsieg. Schon in der 4. Minute sorgte Pierre-Emerick Aubameyang für den ersten Dortmunder Treffer. Danach gerieten die Gastgeber phasenweise auch in Bedrängnis. Christian Pulisic (59.) und Aubameyang (61.) sorgten dann aber mit einem Doppelschlag für die Entscheidung.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 8. März 2017 22:37
aktualisiert: 8. März 2017 23:09