Anzeige

Barnetta verliert Cup-Final

1. Oktober 2015, 10:37 Uhr
Tranquillo Barnetta verliert mit Philadelphia Union den US-amerikanischen Cupfinal gegen Kansas City mit 6:7 nach Penaltyschiessen. Nach 120 Minuten hatte die Partie 1:1 gestanden. Barnetta verwandelte nach der Verlängerung seinen Penalty, für den Sieg reichte dies allerdings nicht.
Tranquillo Barnetta (mit Ball in der Hand) verliert mit Philadelphia den Cupfinal in den USA
© KEYSTONE/FR168006 AP/MICHAEL PEREZ

Der 75-fache Schweizer Internationale stand über die gesamte Spielzeit von 120 Minuten vor dem Penaltyschiessen auf dem Platz.

Philadelphia ging zwar nach einem Tor des Franzosen Sébastien Le Toux mit einer Führung in die Pause, musste aber nach dem Seitenwechsel in der 65. Minute den Ausgleichstreffer von Németh hinnehmen.  Mit 1:1 ging es dann auch ins Elfmeterschiessen: Dort scheiterten zunächst Edu für Philly und unmittelbar danach Neméth. In der Folge ging das Elfmeterschiessen munter hin und her - auch Barnetta erfüllte seine Pflicht.

Schliesslich vergab Wenger den entscheidenden Penalty, während Quintillà Sporting Kansas ins Glück schoss. Für Philadelphia Union ist bereits die zweite Niederlage im Cup-Final in Folge. Im letzten Jahr war das Team den Seattle Sounders mit 1:3 unterlegen. Für Tranquillo Barnetta geht damit das Warten auf den ersten Cup-Erfolg seiner Karriere weiter. Auch in seiner langjährigen Bundesliga-Zeit ist er nämlich stets titellos geblieben.

Quelle: SI/mla
veröffentlicht: 1. Oktober 2015 10:13
aktualisiert: 1. Oktober 2015 10:37