Baseball mit 170 km/h trifft Mädchen

21. September 2017, 08:04 Uhr
Das Mädchen, das im Yankees-Stadion von einem Baseball getroffen wurde, wird von seinem Grossvater getragen
© KEYSTONE/FR51951 AP/BILL KOSTROUN
Im Baseball-Spiel zwischen MLB-Rekordmeister New York Yankees und den Minnesota Twins wird ein Mädchen auf der Tribüne von einem 170 km/h schnellen Baseball im Gesicht getroffen. Das Kind wurde ins nächstgelegene Spital gebracht.

Über den Gesundheitszustand des Mädchens war zunächst nichts bekannt. Laut einem Eintrag auf Twitter hat das Kind das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

 

Der Unfall befeuerte erneut Diskussionen um Schutznetze in den unteren Zuschauer-Rängen des Yankee-Stadions. Auf Twitter sendeten viele User gute Wünsche für das Mädchen und machten ihrem Ärger Luft. «Mehr Netze würden helfen», sagen Twitter-User.

 

Bereits im Mai und Juli hatte es Vorfälle gegeben, bei denen Fans von einem Ball getroffen worden waren.

Quelle: red/SDA
veröffentlicht: 21. September 2017 07:46
aktualisiert: 21. September 2017 08:04