Anzeige
Curling

Beide Titel der Curling-EM an Schottland

27. November 2021, 21:27 Uhr
An den Curling-Europameisterschaften in Lillehammer gewinnt Schottland den Titel sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen.
Schottlands Curler um Skip Bruce Mouat (links) freuen sich über ihren Triumph in Lillehammer.
© KEYSTONE/AP/Geir Olsen

Besonders beeindruckend waren über die ganze Woche die Leistungen des Männerteams um Skip Bruce Mouat. Die aktuellen WM-Zweiten und Europameister von 2018 gewannen alle elf Partien. Die Schweden um den siebenfachen Europameister und fünffachen Weltmeister Niklas Edin bezwangen sie in der Round Robin – und mit .:. auch im Final, in dem die Schotten im 4. und im 5. End von 2:2 auf 6:2 davonzogen.

Schottland - Schweden lautete auch der Final bei den Frauen. Die von Eve Muirhead, der Weltmeisterin 2013, angeführten Schottinnen schlugen die Olympiasiegerinnen aus Schweden 7:4.

Die Schweizer Teams der Skips Silvana Tirinzoni und Peter De Cruz hatten je als Fünfte der Round Robin die Halbfinals knapp und nur aufgrund von direkten Begegnungen verpasst.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. November 2021 21:20
aktualisiert: 27. November 2021 21:27