WTA Peking

Bencic nach abgewehrten Matchbällen im Achtelfinal

30. September 2019, 17:08 Uhr
Belinda Bencic kämpft sich eine Runde weiter
Belinda Bencic kämpft sich eine Runde weiter.
© KEYSTONE/FR110666 AP/ADAM HUNGER
Belinda Bencic erreicht am WTA-Turnier in Peking erstmals die Achtelfinals. Die 22-Jährige setzt sich gegen die 17 Jahre ältere Venus Williams nach zwei abgewehrten Matchbällen 3:6, 6:3, 7:5 durch.

Nach dem Auftaktsieg gegen Hsieh Su-Wei benötigte Bencic gegen Venus Williams eine Steigerung und im Finish Nervenstärke, um nach knapp zweieinhalb Stunden im Head-to-Head auf 2:4 zu verkürzen. Nachdem sie im Entscheidungssatz zunächst ein 4:2 aus der Hand gegeben hatte, setzte sie sich nach zwei abgewehrten Matchbällen und einigem Zetern und Zaudern doch noch durch.

In der chinesischen Hauptstadt kämpft Bencic um wichtige Punkte im Rennen um die Qualifikation für die in einem Monat beginnenden WTA Finals. Aktuell liegt sie im Jahresranking auf Platz 9. Die ersten vier Duelle mit der älteren der beiden Williams-Schwestern hatte die Ostschweizerin noch verloren, davon unter anderem 2012 in Luxemburg ihr erstes Spiel überhaupt auf der WTA-Tour als 15-Jährige (3:6, 1:6).

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. September 2019 16:00
aktualisiert: 30. September 2019 17:08