Bern verringert Rückstand auf Leader Zug

25. Januar 2019, 22:40 Uhr
Leonardo Genoni hält seinen Kasten rein.
Leonardo Genoni hält seinen Kasten rein.
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Der SC Bern gewinnt das Kantonal-Derby gegen den EHC Biel 3:0. Die Berner verkürzen den Rückstand auf den Leader aus Zug, der gegen die ZSC Lions 3:4 nach Verlängerung verliert, auf einen Punkt. Beim Sieg der Berner feierte Leonardo Genoni seinen 60. Shutout der Karriere und den 10.

in dieser Saison. Das ist National-League-Rekord: zehnmal ohne Gegentor in einer Qualifikation (ohne Playoffs) war noch nie zuvor ein Torhüter geblieben. Bisher teilte sich Genoni die Rekordmarke von 9 Saison-Shutouts mit Marco Bührer.

Die Berner liegen noch einen Zähler hinter dem EV Zug. Die Innerschweizer verloren nach sechs Siegen in Serie auswärts gegen die ZSC Lions 3:4 nach Verlängerung. Die Zürcher holten dabei einen Dreitore-Rückstand auf. Unter dem neuen Trainer Arno Del Curto war es im vierten Spiel der zweite Sieg.

Nicht nur Zug, sondern auch Lugano vergab im Schlussdrittel den Sieg. Die Tessiner unterlagen Lausanne vor heimischem Publikum 1:2. Durch die Niederlage entgehen Lugano womöglich entscheidende Punkte. Der Rückstand zum achtklassierten Genève-Servette beträgt weiterhin drei Punkte.

Am Freitag: Bern - Biel 3:0 (1:0, 1:0, 1:0). Lugano - Lausanne 1:2 (1:0, 0:0, 0:2). ZSC Lions - Zug 4:3 (0:0, 1:3, 2:0, 1:0) n.V.

Rangliste: 1. Zug 36/77 (119:73). 2. Bern 36/76 (103:60). 3. SCL Tigers 36/60 (96:84). 4. Ambri-Piotta 37/60 (103:106). 5. Lausanne 39/60 (108:98). 6. Biel 37/59 (110:103). 7. ZSC Lions 37/58 (93:95). 8. Genève-Servette 37/55 (101:115). 9. Fribourg-Gottéron 37/53 (97:96). 10. Lugano 37/52 (111:106). 11. Davos 36/30 (80:126). 12. Rapperswil-Jona Lakers 37/23 (60:119).

Quelle: SDA
veröffentlicht: 25. Januar 2019 22:09
aktualisiert: 25. Januar 2019 22:40