Anzeige
MMA-Superstar

Bestbezahlter Sportler: Dieser Mann hat in einem Jahr 180 Millionen verdient

13. Mai 2021, 09:22 Uhr
Mit 180 Millionen US-Dollar hat kein anderer Sportler in den letzten 12 Monaten mehr verdient als Conor McGregor. Und das obwohl es für den MMA-Superstar aus Irland sportlich gar nicht so gut lief. Roger Federer, der die Forbes-Liste 2020 noch angeführt hatte, fällt auf Rang 7 zurück.
Kein anderer Sportler kam finanziell an MMA-Superstar Conor McGregor vorbei.
© Keystone

Das Magazin «Forbes» hat für die jährliche Liste das Einkommen der Sportler über die letzten 12 Monate analysiert. Mit Conor McGregor sitzt in diesem Jahr zum ersten Mal ein Kampfsportler der gemischten Kampfkünste auf dem Thron. 2019 führte der Boxer Floyd Mayweather die Liste an.

Sportlich war es kein erfolgreiches Jahr für McGregor. Bei seinem lange erwarteten Comeback im Januar wurde er bei UFC 257 von Dustin Poirier K.o. geschlagen. Nicht verwunderlich, dass der Ire 158 seiner 180 Millionen ausserhalb des Käfigs verdient hat. Der Verkauf seiner Whiskey-Marke Proper Twelve hat den MMA-Kämpfer an die finanzielle Spitze katapultiert.

90 Millionen US-Dollar für Roger Federer abseits des Courts

Auf den Rängen 2 und 3 liegen die Fussballer Lionel Messi und Cristiano Ronaldo mit 130, respektive 120 Millionen. Es folgen der Footballspieler Dak Prescott, Fussballer Neymar sowie Basketballer LeBron James.

Der Schweizer Tennis-Crack Roger Federer, der die Liste letztes Jahr noch mit 106 Millionen Dollar anführte, fällt auf Rang 7 zurück. Mit rund 90 Millionen Dollar hat «King Roger» sein Geld im letzten Jahr fast ausschliesslich mit Werbeverträgen und ähnlichem verdient. Dies ist aufgrund seiner langen Verletzungspause auch nicht verwunderlich.

(tma)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 12. Mai 2021 21:19
aktualisiert: 13. Mai 2021 09:22