Eishockey

Biel siegt erneut im Penaltyschiessen

21. September 2019, 22:53 Uhr
Rotgelb gegen Gelbrot: Biels Rajan Sataric (links) gegen Langnaus Ben Maxwell
Rotgelb gegen Gelbrot: Biels Rajan Sataric (links) gegen Langnaus Ben Maxwell
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Der EHC Biel führt nicht nur die Tabelle der National League an, sondern krönt sich zumindest bis zu den nächsten Derbys zur Nummer 1 im Kanton Bern.

Innerhalb von 24 Stunden gewannen die Bieler sowohl gegen den SC Bern wie gegen die SCL Tigers mit 3:2 nach Penaltyschiessen. Wie am Vorabend in Bern gelang das wichtigste Penalty-Goal dem Finnen Toni Rajala. Auch der Österreicher Peter Schneider reüssierte, derweil alle Langnauer an Elien Paupe scheiterten.

Die SCL Tigers hätten in Biel indes mehr als einen Punkt verdient gehabt. Die Emmentaler führten nach 24 Minuten durch Benjamin Neukom und Ben Maxwell mit 2:0. Aber trotz 35:24 Torschüssen liessen die Langnauer den EHC Biel ins Spiel zurück. Marc-Antoine Pouliot (27.) und Yannick Rathgeb (47.), der bei den Junioren noch für Langnau gespielt hat, glichen für die Seeländer aus. In der Verlängerung besass der Langnauer Alexej Dostoinow solo die beste Torchance.

Sowohl bei Biel mit Elien Paupe (statt Jonas Hiller) wie bei Langnau mit Damiano Ciaccio (statt Ivars Punnenovs) hüteten im Vergleich zu den Freitagspielen neue Goalies das Tor.

Telegramm

Biel - SCL Tigers 3:2 (0:1, 1:1, 1:0, 0:0) n.P.

5627 Zuschauer. - SR Borga/Stricker, Ambrosetti/Cattaneo. - Tore: 8. Neukom (Maxwell, Glauser) 0:1. 25. Maxwell (Blaser, DiDomenico/Ausschluss Gustafsson) 0:2. 27. Pouliot 1:2. 48. Rathgeb (Schneider) 2:2. - Penaltyschiessen: Hügli -, Pesonen -; Riat -, Maxwell -; Rajala 1:0, Diem -; Tschantré -, Schmutz -; Schneider 2:0. - Strafen: 5mal 2 plus 10 Minuten (Künzle) gegen Biel, 8mal 2 Minuten gegen SCL Tigers. - PostFinance-Topskorer: Rajala; Pesonen.

Biel: Paupe; Moser, Kreis; Rathgeb, Forster; Sataric, Salmela; Fey; Tschantré, Pouliot, Rajala; Hügli, Cunti, Künzle; Riat, Fuchs, Schneider; Ulmer, Gustafsson, Lüthi; Karaffa.

SCL Tigers: Ciaccio; Glauser, Leeger; Erni, Lardi; Schilt, Blaser; Cadonau, Huguenin; Kuonen, Maxwell, Neukom; DiDomenico, Berger, Pesonen; Schmutz, Gagnon, Dostoinow; Rüegsegger, Diem, Andersons.

Bemerkungen: Biel ohne Brunner (verletzt) und Neuenschwander (krank), SCL Tigers ohne Earl und In-Albon (beide verletzt).

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. September 2019 22:45
aktualisiert: 21. September 2019 22:53