Eishockey

Biel weiter Leader - Servette und Lakers verblüffen weiterhin

22. September 2019, 07:49 Uhr
Servettes Center Eliot Berthon trifft gegen Berns Goalie Pascal Caminada zur 2:1-Führung
Servettes Center Eliot Berthon trifft gegen Berns Goalie Pascal Caminada zur 2:1-Führung
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Biel verteidigt in der National League die Tabellenführung. Die Seeländer siegen gegen die SCL Tigers nach einem 0:2-Rückstand mit 3:2 nach Penaltyschiessen.

Marc-Antione Pouliot (27.) und Yannick Rathgeb (48.) glichen für Biel zum 2:2 aus, ehe Toni Rajala und Peter Schneider im Penaltyschiessen den Sieg der Gastgeber perfekt machten. Sämtliche Langnauer Penaltyschützen brachten den Puck nicht an Elien Paupe vorbei, der den Vorzug gegenüber Jonas Hiller erhalten hatte.

Genève-Servette feierte mit dem 4:2 gegen Titelverteidiger Bern den vierten Sieg im fünften Spiel. Matchwinner der Genfer war Eliot Berthon, der das 1:1 (14.) und 2:1 (23.) erzielte. Es war für den französischen Stürmer mit Schweizer Lizenz der erste Doppelpack in der höchsten Schweizer Liga. Zuvor hatte Servette viermal hintereinander vor heimischem Publikum gegen den SCB verloren. Die Berner kassierten die zweite Niederlage in Serie.

Wie die zweitplatzierten Genfer verblüffen auch die Rapperswil-Jona Lakers weiter. Die St. Galler, in der vergangenen Saison abgeschlagener Tabellenletzter, drehten gegen die ZSC Lions ein 0:2 in einen 3:2-Sieg nach Verlängerung. Den entscheidenden Treffer erzielte nach 19 Sekunden der Overtime Roman Cervenka, der schon am Dienstag beim 1:0 in Biel in der Verlängerung getroffen hatte. Es war für die Lakers der dritte Sieg hintereinander. Insofern konnten sie es gut verkraften, dass Torhüter Melvin Nyffeler nach zwei Shutouts wieder bezwungen wurde.

Topfavorit Zug kehrte nach zwei Niederlagen zum Siegen zurück. Die Zentralschweizer bezwangen Lugano 3:2 nach Penaltyschiessen. Sven Senteler war im Shootout als einziger Schütze erfolgreich. Die Tessiner verloren somit auch das dritte Meisterschaftsspiel in dieser Saison, sie holten aber immerhin den ersten Punkt.

Resultate und Rangliste

Resultate: Biel - SCL Tigers 3:2 (0:1, 1:1, 1:0, 0:0) n.P. Genève-Servette - Bern 4:2 (1:1, 2:0, 1:1). Rapperswil-Jona Lakers - ZSC Lions 3:2 (0:2, 1:0, 1:0, 1:0) n.V. Zug - Lugano 3:2 (1:1, 1:1, 0:0, 0:0) n.P.

Rangliste: 1. Biel 5/11 (12:7). 2. Genève-Servette 5/11 (15:9). 3. ZSC Lions 5/8 (17:14). 4. Bern 4/7 (13:10). 5. Rapperswil-Jona Lakers 4/7 (10:8). 6. SCL Tigers 4/7 (11:11). 7. Zug 5/7 (20:20). 8. Lausanne 3/6 (11:12). 9. Davos 2/3 (6:8). 10. Lugano 3/1 (6:11). 11. Ambri-Piotta 4/1 (6:14). 12. Fribourg-Gottéron 2/0 (3:6).

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. September 2019 23:00
aktualisiert: 22. September 2019 07:49