Ski Freestyle

Bronze an den X-Games für Andri Ragettli

7. März 2020, 21:36 Uhr
An den X-Games in Norwegen glückt Andri Ragettli der Sprung aufs Podest. Er schliesst den Big-Air-Wettkampf als Dritter ab und sichert sich am Einladungswettbewerb zum dritten Mal Bronze.
Andri Ragettli fliegt an den X-Games in Norwegen zu Big-Air-Bronze
© KEYSTONE/AP/Dave Chidley

Für den 21-jährigen Bündner, der sich dem Franzosen Antoine Adelisse und dem Weltcup-Disziplinensieger Birk Ruud auf der grossen Schanze geschlagen geben musste, ist es bereits die zweite X-Games-Medaille in diesem Jahr. Im Januar hatte er sich in Aspen im Big Air ebenfalls Bronze gesichert.

Bei den Frauen verpasste Disziplinensiegerin Giulia Tanno als Vierte eine Medaille knapp. Die 21-Jährige stand als einzige Schweizerin im Big Air am Start, nachdem Sarah Höfflin aufgrund einer Verletzung gar nicht angereist und Mathilde Gremaud nach einem Trainingssturz nicht zum Wettkampf angetreten war.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. März 2020 21:35
aktualisiert: 7. März 2020 21:36
Anzeige