Caviezel erlitt Beinbruch

Leila Akbarzada, 3. September 2015, 17:33 Uhr
Der Schweizer Skirennfahrer Mauro Caviezel erlitt im Abfahrstraining einen Wadenbeinbruch
Der Schweizer Skirennfahrer Mauro Caviezel erlitt im Abfahrstraining einen Wadenbeinbruch
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Kurz nach Beat Feuz gibt es nochmals einen verletzungsbedingten Ausfall von mehreren Monaten bei den Schweizer Alpinen: Skirennfahrer Mauro Caviezel ist mit einem Wadenbeinbruch ausser Gefecht gesetzt.

Der zweifache Olympia- und WM-Teilnehmer stürzte in Nevados de Chillan (Chile) im Abfahrtstraining und verspürte einen starken Schmerz im linken Unterschenkel. Der Super-G Spezialist aus dem Bündnerland wurde nach der Diagnose zur weiteren Behandlung bereits in die Schweiz zurückgeflogen.

Bereits seit Mitte August fällt auch der am Knie verletzte Weltmeister Patrick Küng aus. Küng sollte allerdings bis Ende November wieder einsatzfähig sein.

Leila Akbarzada
Quelle: SI
veröffentlicht: 3. September 2015 16:44
aktualisiert: 3. September 2015 17:33