Anzeige

Cleveland deklassiert Boston

20. Mai 2017, 09:03 Uhr
Die Cleveland Cavaliers um Superstar LeBron James bauen mit einem überlegenen 130:86 (72:31)-Auswärtssieg ihre Führung in der NBA-Halbfinalserie gegen die Boston Celtics auf 2:0 aus.
LeBron James (am Ball) realisierte mit Cleveland einen Kantersieg in Boston
© KEYSTONE/AP/ELISE AMENDOLA

Clevelands 41-Punkte-Vorsprung zur Halbzeitpause war dabei Playoff-Rekord in der NBA. Mit 30 Punkten, sieben Assists und vier Rebounds führte James seine Cavaliers zum zehnten Sieg in Folge in den diesjährigen Playoffs. Kyrie Irving und Kevin Love steuerten 23 und 21 Zähler zum Erfolg des Titelverteidigers bei.

Jaylen Brown war mit 19 Punkten der Topskorer für die Celtics. Bostons Spielmacher Isaiah Thomas brachte es nur auf zwei Zähler und schied verletzt aus. Spiel 3 steht am Sonntag Ortszeit in Cleveland im Programm.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 20. Mai 2017 08:55
aktualisiert: 20. Mai 2017 09:03