Anzeige
Sommerspiele

Das bringt der nächste Olympia-Tag

31. Juli 2021, 20:39 Uhr
Nach dem Gold-Samstag liegt am 1. August, dem Nationalfeiertag, eine nächste Medaille für die Schweiz bereit. Im Frauen-Doppel gibt es Gold oder Silber. Doch es gibt auch weitere Höhepunkte.
Strahlen Belinda Bencic und Viktorija Golubic am Sonntag über Gold - oder müssen sie sich mit Silber «begnügen»?
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON

Tennis. Einen Tag nach dem Titel im Einzel greift Belinda Bencic an der Seite von Viktorija Golubic nach der zweiten Goldmedaille. Das Schweizer Doppel trifft im Final ab 8.00 Uhr Schweizer Zeit auf das tschechische Duo Barbora Krejcikova und Katerina Siniakova. Bencic/Golubic gehen als Aussenseiterinnen ins Spiel, denn die Tschechinnen sind in Tokio topgesetzt.

Rad BMX. Die Genferin Nikita Ducarroz gehört im Final am frühen Sonntagmorgen zu den heissesten Anwärterinnen auf eine Medaille. Dank dem drittbesten Durchschnittswert aus den beiden Läufen der Vorrunde kann die 24-Jährige in den Final-Läufen jeweils als Drittletzte starten - ein grosser Vorteil. Die grössten Konkurrentinnen im Kampf um Gold kommen aus den USA: die Topfavoritin und Weltranglisten-Erste Hanna Roberts sowie Perris Benegas.

Leichtathletik. Um 14.50 Uhr steigt das Highlight der Sommerspiele: der Final im 100 m der Männer. Erstmals seit 2004 wird der Sprint bei Olympischen Spielen nicht dominiert von einem Superstar wie Usain Bolt - dafür ist die Liste der Siegesanwärter umso länger.

Beachvolleyball. Bei den Frauen kommt es am späten Morgen zum Schweizer Achtelfinal-Duell zwischen den Europameisterinnen Joana Heidrich/Anouk Vergé-Dépré und Nina Betschart/Tanja Hüberli. Von den vier Direktduellen auf internationaler Ebene hat bisher jedes Team zwei gewonnen. Im letzten Vergleich Ende Mai in Sotschi siegten Betschart/Hüberli in zwei Sätzen.

Wasserspringen. Hauchdünn schaffte es Michelle Heimberg vom 3-m-Brett in den Final der besten zwölf. Sie ist damit nicht die erste Anwärterin auf ein olympisches Diplom. Die 21-jährige Aargauerin kann den Final ab 8.00 Uhr ohne Druck angehen, denn sie hat mit der Qualifikation ihre Zielsetzung bereits übertroffen. Sie war nach Tokio gereist, um bei ihrer ersten Olympia-Teilnahme die Halbfinals zu erreichen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. Juli 2021 19:05
aktualisiert: 31. Juli 2021 20:39