Anzeige
Sommerspiele

Das bringt der nächste Olympia-Tag

2. August 2021, 19:10 Uhr
Am Dienstag steht aus Schweizer Sicht Mujinga Kambundji im Fokus. Die Bernerin bestreitet den Final über 200 m.
Daumen hoch: Mujinga Kambundji tritt nochmals gegen die Sprint-Weltelite an
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER

Leichtathletik. Mujinga Kambundji sprintet nochmals um olympisches Edelmetall. Drei Tage nach dem Final über 100 m steht die 29-jährige Bernerin auch über 200 m im Endlauf. Um 14.50 Uhr versucht sie das Kunststück von der WM 2019 in Doha zu wiederholen. Damals holte Kambundji die Bronzemedaille.

Beachvolleyball. Noch zwei Siege trennen Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré von einer Medaille. Zunächst treten die beiden Europameisterinnen in den Viertelfinals gegen das brasilianische Duo Ana Patricia/Rebecca an. Heidrich/Vergé-Dépré sind in diesem Duell am frühen Dienstagmorgen zumindest nicht Aussenseiterinnen. In der Weltrangliste sind sie zwölf Plätze vor den Südamerikanerinnen klassiert.

Rad. Der Schweizer Bahnvierer fährt trotz schwacher Qualifikation noch um die Bronzemedaille - zumindest in der Theorie. In der Teamverfolgung treten Stefan Bissegger, Robin Froidevaux, Mauro Schmid und Cyrille Thiéry am Morgen zunächst gegen den Australien, den Fünften der Qualifikation, an.

Segeln. Nachdem die Regatten wegen zu wenig Wind am Montag abgesagt worden sind, bestreiten die 470er-Frauen Linda Fahrni und Maja Siegenthaler die letzten zwei Läufe ihres Wettbewerbes . Sie als Vierte des Zwischenklassements gute Chancen, das Medal Race der besten acht Boote zu erreichen. Dort wäre die Hoffnung auf Edelmetall allerdings nicht sehr gross. Der Rückstand auf den 3. Platz beträgt bereits 17 Rangpunkte.

Mannschaftssportarten. Im Fussball, Handball, Basketball und Volleyball treten die Wettbewerbe in die entscheidende Phase. Die Fussballer spielen am Dienstag bereits die Halbfinals mit Brasilien (gegen Mexiko) und Spanien (gegen Japan) in der Favoritenrolle. Im Basketball kommt es in den Viertelfinals zum Top-Spiel zwischen dem grossen Favoriten USA und Weltmeister Spanien.

Reiten. Am Dienstag beginnen die Wettbewerbe der Springreiter mit der Qualifikation. Für die Schweiz ist mit Martin Fuchs auf Clooney, Steve Guerdat, dem Olympiasieger von 2012, auf Venard de Cerisy und Beat Mändli auf Dsarie ein Trio am Start.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. August 2021 19:06
aktualisiert: 2. August 2021 19:10