Der FC Wil ist das neue Schlusslicht

23. April 2017, 17:43 Uhr
Für den FC Wil und Shaho Maroufi sieht es düster aus (Archivbild).
Für den FC Wil und Shaho Maroufi sieht es düster aus (Archivbild).
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Der FC Wil befindet sich spätestens nach der 29. Runde der Challenge League in akuter Abstiegsgefahr. Selbst ohne die drohenden Punktabzüge sind die Ostschweizer nun Letzter. 17 Spiele ohne Sieg sind es für Wil seit Ende Oktober 2016 und dem letzten Erfolgserlebnis mittlerweile.

Die 1:3-Niederlage beim Debüt von Chiassos Trainer Baldo Raineri leitete Younes Bnou Marzouk ein. Der einstige Juventus-Junior erzielte kurz vor der Pause mit einem schönen Schlenzer das 2:1, später machte der 21-jährige Franzose seine vierte Doublette seit der Winterpause komplett.

Entschieden ist der Relegationskampf freilich noch nicht. Von den Teams aus der zweiten Ranglistenhälfte gewann am Wochenende neben Wil nur Le Mont nicht. Die Waadtländer kassierten beim 0:2 gegen Schaffhausen die vierte Niederlage aus den letzten fünf Spielen. Sie mussten Winterthur (3:2 bei Servette) und Wohlen (3:0 in Aarau) vorbeiziehen lassen. Die letzten fünf bleiben innerhalb von vier Punkten klassiert, allerdings in ganz anderer Reihenfolge als vor diesem Spieltag.

Zum Abschluss der 29. Runde empfängt Neuchâtel Xamax am Montag den FC Zürich. Mit einem Sieg könnten die Neuenburger den Rückstand auf sechs Punkte verkürzen, wobei der FCZ noch das abgebrochene Spiel in Aarau ausstehend hat.

Chiasso - Wil 3:1 (2:1). - 650 Zuschauer. - SR Gut. - Tore: 7. Bottani 0:1. 9. Gui 1:1. 45. Marzouk 2:1. 58. Marzouk 3:1.

Le Mont - Schaffhausen 0:2 (0:1). - 450 Zuschauer (in Baulmes). - SR Ovcharov. - Tore: 23. Mevlja 0:1. 59. Lang 0:2.

Am Samstag: Aarau - Wohlen 0:3 (0:2). Servette - Winterthur 2:3 (2:2).

Rangliste: 1. Zürich 27/68 (71:21). 2. Neuchâtel Xamax FCS 28/59 (51:27). 3. Servette 29/51 (47:37). 4. Aarau 28/36 (44:51). 5. Schaffhausen 29/36 (46:50). 6. Winterthur 29/32 (35:47). 7. Wohlen 29/30 (35:49). 8. Le Mont 29/30 (24:41). 9. Chiasso 29/29 (33:46). 10. Wil 29/28 (29:46).

Quelle: SDA
veröffentlicht: 23. April 2017 17:26
aktualisiert: 23. April 2017 17:43