Anzeige

Der Ire Sam Bennett besiegt die Sprint-Stars

7. März 2017, 17:50 Uhr
Der Ire Sam Bennett erringt in der 3. Etappe von Paris - Nizza seinen ersten Sieg auf Stufe World Tour. Der Franzose Arnaud Démare behauptet sich als Leader. Die 75. Auflage von Paris - Nizza ist zumindest auf die Sprinter bezogen erstklassig besetzt.
Aussenseiter gewann den Sprint der 3. Etappe - Arnaud Démare (in gelb) bleibt Leader
© KEYSTONE/EPA/SEBASTIEN NOGIER

Deshalb erstaunte, mit welcher Leichtigkeit der Ire Sam Bennett auf der Zielgeraden in Chalon-sur-Saône seinen ersten grossen Sieg herausfuhr. Der Norweger Alexander Kristoff, die Deutschen John Degenkolb, Marcel Kittel und Marcel Greipel - sie alle sahen sich deutlich geschlagen durch den Mann aus der deutschen Equipe Bora-Hansgrohe.

Als Träger des Leadertrikots behauptete sich Arnaud Démare, der letztjährige Gewinner von Mailand - Sanremo. Der Franzose beendete das Teilstück auf Platz 6. Am Mittwoch dürfte er aber Platz 1 in der Gesamtwertung abgeben müssen. Auf dem Programm steht ein Einzelzeitfahren zum Mont Brouilly. Die Strecke ist 14,5 km lang, mit einer 3 km langen Steigung am Ende.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 7. März 2017 17:30
aktualisiert: 7. März 2017 17:50