Die Schweizer Curlerinnen brillieren in Kanada

7. September 2015, 20:48 Uhr
Die engagierte Alina Pätz bleibt auf der Strasse des Erfolgs
Die engagierte Alina Pätz bleibt auf der Strasse des Erfolgs
© KEYSTONE/AP/SHIZUO KAMBAYASHI
Am ersten Turnier der World Curling Tour zeigen sich die Schweizer Frauen in Toronto von der besten Seite. Baden Regio um Skip Alina Pätz und Aarau (Skip Silvana Tirinzoni) belegen die Plätze 2 und 3.

Die von Alina Pätz befehligten Weltmeisterinnen gewannen an dem von nahezu der gesamten Weltelite besuchten Turnier die ersten sechs Spiele allesamt und wurden danach erst im Final bezwungen. Sie unterlagen den letztjährigen WM-Zweiten aus Ottawa mit Skip Rachel Homan nach einem frühen 0:3-Rückstand 4:5.

Auf dem Weg in den Final besiegte das aus der Zürcherin Alina Pätz sowie den drei Bernerinnen Nadine Lehmann, Marisa Winkelhausen und Nicole Schwägli bestehende Quartett unter anderen die von Jennifer Jones angeführten aktuellen Olympiasiegerinnen aus Winnipeg und die ehemaligen Europameisterinnen aus Russland (Anna Sidorowa).

Auch das zweite Schweizer Team mit Skip Silvana Tirinzoni schlug sich bravourös. Die Curlerinnen des CC Aarau drangen mit nur einer Niederlage in die Halbfinals vor, in denen sie sich von Homans Crew stoppen liessen.

Quelle: SI
veröffentlicht: 7. September 2015 20:48
aktualisiert: 7. September 2015 20:48