Fechten

Die Schweizer Degenfechter dürfen für Tokio 2020 planen

11. Januar 2020, 19:54 Uhr
Geschafft! Max Heinzer jubelt. (Archivaufnahme)
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Die Schweizer Degenfechter schaffen mit dem 3. Rang beim Team-Weltcup im deutschen Heidenheim die Olympia-Qualifikation für Tokio 2020 mit grosser Wahrscheinlichkeit.

Die Equipe um Max Heinzer setzte sich im kleinen Final gegen Italien 45:36 durch. Dabei überzeugte der Team-Leader mit einer Plus-11-Bilanz.

Die Top 4 der Team-Weltrangliste sowie der jeweils nachfolgende Kontinental-Beste per 4. April 2020 qualifizieren sich für Tokio. In den verbleibenden zwei Team-Weltcups müsste sich eine extreme Konstellation ergeben, damit der Schweiz das Ticket noch entrissen würde. Eine Team-Qualifikation bedeutet automatisch drei Startplätze für das olympische Degen-Einzel.

Am Turnier in Heidenheim verloren die Schweizer den Halbfinal gegen Ungarn 34:45. Die Zentraleuropäer bezwangen im Final auch Frankreich (45:43).

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. Januar 2020 19:10
aktualisiert: 11. Januar 2020 19:54