Diese Wil-Spieler haben nicht unterschrieben

Stephanie Martina, 2. März 2017, 07:41 Uhr
Der FC Wil in der Krise
Der FC Wil in der Krise
© Keystone/Walter Bieri
Der FC Wil kann die Januarlöhne nicht bezahlen, weil sich sechs Angestellte weigern, die tiefer dotierten Verträge zu unterzeichnen. Nun hat Wils Präsident Roger Bigger die Namen jener genannt, die sich bis heute quer stellen.

Nach dem Nachtragsspiel in Schaffhausen, das die Wiler mit 0:3 verloren, sagt Vereinspräsident Roger Bigger: «Man hat gesehen, wer die tieferen Verträge unterzeichnet hat und wer nicht.» Auf Nachfrage des «St.Galler Tagblatts» nannte Bigger die  Spieler beim Namen: Es sind die derzeit verletzten Rémi Gomis, Nduka Ozokwo sowie die gestern eingesetzten Mattia Bottani, Samir Fazli und Frano Mlinar. Dazu kommt jemand aus dem Staff, der nicht namentlich genannt wurde.

Ebenfalls nicht unterschrieben hat Jocelyn Roux. Mit ihm sei aber eine Lösung gefunden worden. In gegenseitigem Einvernehmen sei der Vertrag des Romands per sofort aufgelöst worden, nachdem man sich auf eine Abfindung geeinigt hatte, sagt Bigger.

Stephanie Martina
Quelle: red.
veröffentlicht: 2. März 2017 07:26
aktualisiert: 2. März 2017 07:41