NHL

Drei Skorerpunkte für Nico Hischier

25. Februar 2022, 07:32 Uhr
Nico Hischier bestätigt seine gute Form erneut. Der Walliser ist mit einem Tor und zwei Assists am 6:1-Sieg der New Jersey Devils bei den Pittsburgh Penguins hauptbeteiligt.
Nico Hischier (Mitte) lässt sich von seinen Teamkollegen feiern
© KEYSTONE/AP/Keith Srakocic

Die Devils sorgten früh für klare Verhältnisse. Sie führten nach knapp sieben Minuten bereits 3:0. Hischier bereitete den ersten Treffer von Doppeltorschütze Jesper Bratt vor. Passgeber war er auch Mitte des zweiten Drittels beim 5:1 durch Damon Severson im Powerplay. Im dritten Abschnitt sorgte der Walliser ebenfalls in Überzahl mit seinem 14. Saisontor für das Schlussergebnis. Einen Teil seiner nunmehr 33 Skorerpunkte sammelte Hischier in fünf der letzten sechs Spiele.

Zu den Gewinnern des Abends gehörten auch Roman Josi, Timo Meier und Dean Kukan. Josi, der nach sechs Spielen mit persönlichem Erfolgserlebnis erstmals leer ausging, siegte mit den Nashville Predators zuhause gegen die Dallas Stars 2:1 nach Penaltyschiessen. Der Berner scheiterte mit seinem Versuch in der Kurzentscheidung.

Meier beendete mit San Jose mit einem 4:3 nach Penaltyschiessen gegen die New York Islanders eine Serie von sieben Niederlagen. Der Appenzeller blieb ohne Skorerpunkt. Kukan setzte eine erfolgreiche Phase mit Columbus fort. Das 6:3 bei den Florida Panthers war der vierte Sieg der Blue Jackets hintereinander. Der Zürcher Verteidiger war einer der Vorbereiter des letzten Treffers durch Oliver Bjorkstrand.

Kevin Fiala lag mit Minnesota bei den Toronto Maple Leafs vorerst ebenfalls vorne. Der St. Galler war Mitte des zweiten Drittels Assistent beim 1:0 durch Frederick Gaudreau. Die Wild mussten am Ende aber als 1:3-Verlierer vom Eis.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. Februar 2022 07:30
aktualisiert: 25. Februar 2022 07:32
Anzeige