Drei Spielsperren für Lausannes Captain Custodio

18. Oktober 2016, 12:40 Uhr
Lausannes Olivier Custodio kassierte am letzten Samstag bei der 0:1-Auswärtsniederlage in Thun in der 59. Minute die Rote Karte
Lausannes Olivier Custodio kassierte am letzten Samstag bei der 0:1-Auswärtsniederlage in Thun in der 59. Minute die Rote Karte
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Super-League-Aufsteiger Lausanne-Sport muss in den nächsten drei Spielen auf den gesperrten Captain Olivier Custodio verzichten.

Custodio war am letzten Samstag bei der 0:1-Auswärtsniederlage der Waadtländer in Thun wegen anstössigen und beleidigenden Gebärden gegenüber Schiedsrichter Sandro Schärer in der 59. Minute des Feldes verwiesen worden. Nun wurde de Schweizer U21-Internationale für sein unsportliches Verhalten mit drei Spielsperren belegt.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 18. Oktober 2016 09:54
aktualisiert: 18. Oktober 2016 12:40