Drei Tore von Evertons Naismith: Chelsea verliert erneut

12. September 2015, 20:50 Uhr
Drei Tore gegen Chelsea: Steven Naismith war der gefeierte Akteur bei Everton
Drei Tore gegen Chelsea: Steven Naismith war der gefeierte Akteur bei Everton
© KEYSTONE/EPA/PETER POWELL
Steven Naismith wird in der 5. Runde der Premier League zum Albtraum von Chelsea. Der schottische Stürmer trifft beim 3:1-Heimerfolg Evertons gegen die "Blues" dreimal. Die Krise beim englischen Meister Chelsea akzentuiert sich.

Die Londoner bleiben nach dem 1:3 bei Everton mit vier Punkten aus fünf Spielen in der unteren Tabellenhälfte - dermassen schlecht war Chelsea unter Trainer José Mourinho noch nie in eine Premier-League-Saison gestartet.

Mann des Tages im Goodison Park in Liverpool war der nach neun Minuten eingewechselte Steven Naismith. Der schottische Internationale, am vergangenen Montag beim EM-Qualifikationsspiel gegen Weltmeister Deutschland nur Ersatz, traf per Kopf (17.), mit einem strammen Weitschuss (22.) und aus spitzem Winkel (82.). Chelsea zeigte vor allem in der Defensive grosse Schwächen und konnte sich bei Ersatzgoalie Asmir Begovic bedanken, dass die Niederlage nicht höher ausfiel. Das einzige Tor für den Champions-League-Sieger von 2012 erzielte Nemanja Matic (36.).

Chelseas Stadtrivale Arsenal kam derweil zuhause gegen Xherdan Shaqiris Stoke City dank Toren von Theo Walcott (31.) und Olivier Giroud (85.) zu einem ungefährdeten 2:0-Erfolg. Der Schweizer Internationale spielte durch. In extremis wahrte Leader Manchester City seine weisse Weste. Der erst 18-jährige nigerianische Stürmer Kelechi Iheanacho sorgte mit seinem 1:0-Siegtor in der 90. Minute bei Crystal Palace dafür, dass das Team von Coach Manuel Pellegrini nach fünf Spielen 15 Zähler aufweist.

Mit einem 3:1 gegen Erzrivale Liverpool feierte Manchester United nach zwei Partien ohne Dreier den dritte Saisonsieg. Die Equipe von Louis van Gaal rückte damit mit zehn Punkten zumindest bis Sonntag auf den 2. Tabellenplatz vor. Nach einer schwachen ersten Halbzeit war es der Holländer Daley Blind, der in der 49. Minute mit dem ersten Schuss auf das Tor erfolgreich war. Ander Herrera erhöhte in der 70. Minute nach einem an ihm verursachten Foulpenalty auf 2:0. Nachdem Christian Benteke für die Gäste verkürzt hatte (84.), erzielte Neuzugang Anthony Martial den Endstand.

Obwohl Watford gegen Swansea nach der Roten Karte gegen Valon Behrami die letzte halbe Stunde in Unterzahl bestreiten musste, kam der Aufsteiger zum ersten Sieg (1:0). Kurz vor dem Ausschluss des Schweizer Internationalen hatte der Nigerianer Odion Ighalo getroffen. Behrami wurde des Feldes verwiesen, weil er im Zweikampf mit André Ayew dem Ghanaer aufs linke Knie gestanden war. Almen Abdi, der zweite Schweizer in den Reihen von Watford, wurde Mitte der zweiten Halbzeit ausgewechselt.

Everton - Chelsea 3:1 (2:1). - 39'000 Zuschauer. - Tore: 17. Naismith 1:0. 22. Naismith 2:0. 36. Matic 2:1. 82. Naismith 3:1.

Arsenal London - Stoke City 2:0 (1:0). - 60'000 Zuschauer. - Tore: 31. Walcott 1:0. 85. Giroud 2:0. - Bemerkungen: Stoke City mit Shaqiri.

Crystal Palace - Manchester City 0:1 (0:0). - 25'000 Zuschauer. - Tor: 90. Iheanacho 0:1.

Watford - Swansea City 1:0 (0:0). - 20'000 Zuschauer. - Tor: 59. Ighalo 1:0. - Bemerkungen: Watford bis 64. mit Behrami (Rote Karte/Foul) und bis 66. mit Abdi.

Manchester United - FC Liverpool 3:1 (0:0). - 75'000 Zuschauer. - Tore: 49. Blind 1:0. 70. Herrera (Foulpenalty) 2:0. 84. Benteke 2:1. 86. Martial 3:1.

Weitere Resultate: Norwich City - Bournemouth 3:1. West Bromwich Albion - Southampton 0:0.

Rangliste: 1. Manchester City 5/15 (11:0). 2. Manchester United 5/10 (6:3). 3. Arsenal 5/10 (5:3). 4. Crystal Palace 5/9 (8:6). 5. Leicester City 4/8 (8:5). 6. Everton 5/8 (8:5). 7. Swansea City 5/8 (7:5). 8. Norwich City 5/7 (8:9). 9. Liverpool 5/7 (3:6). 10. West Ham United 4/6 (9:6). 11. Southampton 5/6 (5:5). 12. Watford 5/6 (3:4). 13. West Bromwich Albion 5/5 (3:6). 14. Aston Villa 4/4 (4:5). 15. Bournemouth 5/4 (6:9). 16. Chelsea 5/4 (7:12). 17. Tottenham Hotspur 4/3 (3:4). 18. Newcastle 4/2 (2:5). 19. Sunderland 4/2 (6:10). 20. Stoke City 5/2 (3:7).

Quelle: SI
veröffentlicht: 12. September 2015 15:56
aktualisiert: 12. September 2015 20:50