Anzeige

Dreifach-Erfolg der Niederländerinnen

10. Februar 2018, 14:46 Uhr
Ireen Wüst (links), Siegerin Carlijn Achtereekte (Mitte) und Antoinette de Jong sorgten für einen niederländischen Dreifach-Triumph in Gangneung.
© Keystone/AP/John Locher
Carlijn Achtereekte, Ireen Wüst und Antoinette de Jong sorgen im Oval in Gangneung über 3000 m für einen niederländischen Dreifach-Erfolg im Eisschnelllauf.

Damit haben die Niederländer beim Olympia-Auftakt nahtlos an ihre Dominanz von vor vier Jahren in Sotschi angeknüpft, als sie 23 von 36 möglichen Medaillen geholt hatten.

Achtereekte gewann im Alter von 28 Jahren erstmals Olympia-Gold. Ihr Vorsprung auf die vier Jahre ältere Landsfrau Wüst, als vierfache Olympiasiegerin und mit insgesamt neun Medaillen die zweiterfolgreichste Eisschnellläuferin an Winterspielen, betrug acht Hundertstel.

Claudia Pechstein avancierte mit 45 Jahren zur ältesten Wintersportlerin, die bislang an einem olympischen Wettbewerb teilgenommen hat. Der Deutschen, die zum siebten Mal an Winterspielen im Einsatz steht, fehlten als Neunter fast fünf Sekunden zu einer Medaille.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 10. Februar 2018 14:33
aktualisiert: 10. Februar 2018 14:46