Mountainbike

Emilie Siegenthaler mit starker Leistung: WM-Fünfte im Downhill

2. September 2019, 06:11 Uhr
Zur Bronzemedaille fehlten der 32-jährigen Bielerin Siegenthaler, die ihr bestes WM-Resultat der Karriere herausfuhr wenig.
Emilie Siegenthaler erreichte in Kanada ihr bestes WM-Resultat
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Zur Bronzemedaille fehlten der 32-jährigen Bielerin, die ihr bestes WM-Resultat der Karriere herausfuhr, auf der technisch sehr anspruchsvollen Strecke in Kanada knapp vier Sekunden. «Mein Ziel waren die ersten fünf und ich wollte weniger als 15 Sekunden Rückstand haben. Jetzt sind es fünf Sekunden», sagte Siegenthaler und sprach von einem «Riesen-Lauf». Carina Cappellari belegte den 10., Camille Balanche nach fehlerhafter Fahrt nur den 17. Platz.

WM-Gold gewann Myriam Nicole. Die Französin, die im April einen Fussbruch erlitten hatte und heuer kein Weltcuprennen bestreiten konnte, gewann bei ihrem Comeback mit 1,2 Sekunden Vorsprung vor Tahnee Seagrave aus Grossbritannien. Dritte wurde die Französin Marine Cabirou.

Bei den Männern gewann der zweifache Titelverteidiger Loïc Bruni vor dem Australier Troy Brosnan (2.) und seinem französischen Landsmann Amaury Pierron (3.). Der Laaxer Lutz Weber belegte den 45. Rang.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. September 2019 22:25
aktualisiert: 2. September 2019 06:11
Anzeige