Erfolgreicher Start von Kadetten Schaffhausen

29. August 2018, 22:25 Uhr
Zum Auftakt der Playoff-Halbfinals gegen Pfadi der erfolgreichste Werfer der Kadetten Schaffhausen: Gabor Csaszar (Archivbild)
Zum Auftakt der Playoff-Halbfinals gegen Pfadi der erfolgreichste Werfer der Kadetten Schaffhausen: Gabor Csaszar (Archivbild)
© KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ
Die Kadetten Schaffhausen sind erfolgreich in die neue Handball-Meisterschaft gestartet. Die stark veränderte Mannschaft von Petr Hrachovec bezwingt Suhr Aarau im Heimspiel mit 26:24.

Das Duell mit dem Playoff-Viertelfinalgegner des vergangenen Frühlings entwickelte sich für die Schaffhauser, die erstmals seit zehn Jahren ohne Titelgewinn geblieben waren, jedoch zu einer Geduldsprobe. Die Gäste aus dem Aargau machten zwischen der 42. und 50. Minute einen Vier-Tore-Rückstand wett; das 20:19 und 20:20 gelang ihnen dabei in Unterzahl. Doch in der Schlussphase spielten die Kadetten ihre Klasse aus und kamen dank sechs verschiedenen Torschützen zum erhofften Heimerfolg.

Zum besten Schaffhauser Akteur wurde der serbische Neuzugang Zarko Sesum gewählt, der sechs seiner sieben Wurfversuche aus dem Spiel heraus verwandelte. Bei den Gästen glänzte Milan Skvaril, der wie Kadettens Gabor Csaszar neun Treffern erzielte.

Schweizer Meister Wacker Thun startet erst am Samstag mit einem Heimspiel gegen Cup- und Supercup-Sieger Pfadi Winterthur in die Meisterschaft.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 29. August 2018 21:51
aktualisiert: 29. August 2018 22:25