Erfolgsprämien für WM 2018 erhöht

27. Oktober 2017, 14:05 Uhr
FIFA-Präsident Gianni Infantino
© KEYSTONE/EPA/PIYAL ADHIKARY
An der WM-Endrunde 2018 in Russland werden für die teilnehmenden Verbände insgesamt 400 Millionen Dollar Preisgelder ausgeschüttet. Das sind 12 Prozent mehr als vor vier Jahren.

Dies beschloss der FIFA-Council am Freitag bei seiner Sitzung im indischen Kolkata. Für den Weltmeister gibt es eine Erfolgsprämien in der Höhe von 38 Millionen Dollar, für den anderen Finalisten 28 Mio. Dollar. Das sind jeweils drei Millionen mehr als 2014.

Die 16 Teams, die nach der Vorrunde nach Hause ausscheiden, bekommen eine Garantiesumme von 8 Millionen Dollar. Der Achtelfinal ist knapp 12 Mio. Dollar wert, der Viertelfinal 16 Mio. Dollar und der Halbfinal 22 Mio. Dollar. Der Gewinner der Partie um Platz 3 erhält weitere zwei Millionen.

Zusätzlich zu den Prämien erhält jeder Teilnehmer 1,5 Millionen Dollar für die Kosten, die während der Vorbereitung anfallen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 27. Oktober 2017 13:44
aktualisiert: 27. Oktober 2017 14:05