Anzeige

EV Zug gewinnt in Helsinki 4:1

Laurien Gschwend, 2. September 2016, 21:50 Uhr
Zugs Goalie Tobias Stephan lässt in den beiden Spielen gegen IFK Helsinki (2:1 und 4:1) nur zwei Gegentore zu.
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Nach den ZSC Lions sichert sich auch der EV Zug den Platz in den Playoffs in der Champions Hockey League. Zug gewinnt bei IFK Helsinki 4:1. Nach dem 2:1-Heimsieg von letzter Woche setzte sich Zug in Helsinki überraschend deutlich durch.

Die Zuger kontrollierten ab dem zweiten Abschnitt das Geschehen. Carl Klingberg (1 Tor, 2 Assists) und Jarkko Immonen (2 Tore, 1 Assist) und Tobias Stephan (33 Paraden) führten Zug zum Auswärtssieg. Carl Klingberg erzielte nach 20 Sekunden im zweiten Abschnitt das wegweisende Führungstor, nachdem Verteidiger Robin Grossmann einen Fehlpass abgefangen und sofort den Schweden lanciert hatte. Nach Helsinkis einzigem Goal zum zwischenzeitlichen 1:2 stellte Lino Martschini mit einem Powerplay-Treffer nur zwei Minuten später (43.) den Zweitoreabstand wieder her.

Gruppe G. Freitag. IFK Helsinki - Zug 1:4 (0:0, 0:2, 1:2). - Rangliste: 1. Zug 3/9 (14:5). 2. Esbjerg Energy 1/0 (3:8). 2. IFK Helsinki 2/0 (2:6). - Weitere Spiele. 6. September (Dienstag): Zug - Esbjerg Energy (19.45 Uhr). - 9. September (Freitag): Esbjerg Energy - IFK Helsinki (19.00 Uhr). - 11. September (Sonntag): IFK Helsinki - Esbjerg Energy (18.00 Uhr). - Zug weiter.

Laurien Gschwend
Quelle: SDA
veröffentlicht: 2. September 2016 20:47
aktualisiert: 2. September 2016 21:50