Fabio Aru krönt sich zum Vuelta-Sieger

Thinh-Lay Bosshart, 14. September 2015, 10:51 Uhr
EPA/JAVIER LIZON
EPA/JAVIER LIZON
Fabio Aru kann sich in Madrid über den Gesamtsieg der Spanien-Rundfahrt freuen. Wie erwartet ändert sich in der Schlussetappe im Gesamtklassement nichts mehr. Die letzte Etappe gewinnt John Degenkolb.

Aru wurde in der letzten Etappe traditionsgemäss nicht mehr angegriffen. Der Italiener gewann die 70. Austragung der Vuelta a España mit einem Vorsprung von 1:17 Minuten auf Joaquim Rodriguez (Sp) und 1:29 Minuten auf Rafal Majka (Pol). Für den 25-Jährigen vom kasachischen Astana-Team ist es der erste Gesamtsieg bei einer dreiwöchigen Rundfahrt.

Den Tagessieg in der Schlussetappe sicherte sich John Degenkolb. Der Deutsche setzte sich nach knapp 98 km von Alcala de Henares nach Madrid im erwarteten Massensprint vor Danny van Poppel (Ho) und Jempy Drucker (Lux) durch. Es war dies bereits der zehnte Etappensieg des 26-Jährigen bei einer Spanien-Rundfahrt.

Thinh-Lay Bosshart
Quelle: SI
veröffentlicht: 13. September 2015 20:22
aktualisiert: 14. September 2015 10:51