Sport

Fahrer küsst seine Frau auf der Tour de France – und wird mit 200 Franken gebüsst

Tour de France

Fahrer küsst seine Frau auf der Tour – und wird mit 200 Franken gebüsst

06.07.2024, 15:07 Uhr
· Online seit 06.07.2024, 14:14 Uhr
Julien Bernard kostet ein Kuss an der Tour de France 200 Franken. Der Radsport-Weltverband UCI wertet das Verhalten des Franzosen beim Einzelzeitfahren am Freitag als Vergehen und büsst ihn.
Anzeige

Beim Anstieg in Curley unweit seiner Heimat in Dijon hatte Bernard kurz angehalten, um seine Frau und den kleinen Sohn zu küssen, die in einer riesigen Fangruppe mit Familie und Freunden die Strecke säumten.

Die UCI bezeichnete das Verhalten als unangemessen und Schaden für das Image des Sports. Bernard entschuldigte sich, meinte aber auch: «Ich würde die 200 Franken jederzeit wieder zahlen, um diesen Moment noch einmal zu erleben. Ich wusste, dass meine Frau und meine Freunde irgendetwas am Anstieg organisieren würden. Es war ein traumhafter Moment. Ich habe es genossen.»

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 6. Juli 2024 14:14
aktualisiert: 6. Juli 2024 15:07
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige