FCSG-Trainer Zeidler liebt Flutlichtspiele

Linda Aeschlimann, 29. September 2018, 09:30 Uhr
Licht an und siegen: Dies die Devise des FC St.Gallen vor dem Spiel gegen GC am Samstagabend. Peter Zeidler jedenfalls ist motiviert, denn er mag Spiele in der Dunkelheit besonders.

Wenn die Sonne am Samstagabend im Westen untergeht, wird es im Osten laut. Das hofft zumindest der FC St.Gallen Trainer Peter Zeidler. «Spiele unter Flutlicht sind immer besser. Egal ob in Deutschland, der Schweiz oder sonst irgendwo.»

Für den FC St.Gallen ist es das erste Samstagabend-Heimspiel in dieser Saison. Die Erwartungen sind hoch. Das spürt auch die Mannschaft. Denn GC ist schlagbar und auch die schlechte Heimspielbilanz muss aufpoliert werden.

Zuschauer helfen

Peter Zeidler: «GC hat eine tolle Mannschaft. Aber ich gebe zu, wir haben grosse Chancen das Spiel zu gewinnen.» Ein Punkt sei auch, dass das Spiel nicht in Zürich sondern in St.Gallen ist. Und da spricht der FCSG-Trainer die Zuschauer einmal mehr an – wie so oft.

Auf die Frage von FM1Today, warum er so oft das eigne Publikum erwähnt, sagt Peter Zeidler, dass es dem Team wirklich helfen würde. Besonders in schwierigen Momenten, welche der FC St.Gallen ja in letzter Zeit das eine oder andere Mal hatte.

Werbung

Der Plan

Er schiebe aber nicht alles auf den «Zwölften Mann»: «Wir dürfen unseren Inhalt nicht vergessen. Wir müssen mit einem klaren Plan auf den Platz gehen.» Und einen Plan gegen GC hat Peter Zeidler. In die Karten lässt er sich an der Medienkonferenz aber nicht blicken.

Klar ist, dass Milan Vilotic nicht auflaufen wird. Nach seiner roten Karte gegen YB ist der Serbe für ein Spiel gesperrt. Ein Fragezeichen gibt es hinter der Personalie Majeed Ashimeru. Der Mittelfeldspieler leidet weiter an muskulären Problemen.

Anpfiff zum Spiel FC St.Gallen gegen GC im Kybunpark ist am Samstag um 19 Uhr. Einen Liveticker zum Spiel gibt es hier auf FM1Today.ch, regelmässige Einschaltungen liefert Radio FM1.

Linda Aeschlimann
Quelle: lae
veröffentlicht: 29. September 2018 09:00
aktualisiert: 29. September 2018 09:30