FC St.Gallen

Abwehrspieler Nicolas Lüchinger beendet seine Aktivkarriere

· Online seit 16.12.2023, 18:31 Uhr
Der Rheintaler Nicolas Lüchinger gab am Samstagabend das Ende seiner Karriere bekannt. Er will sich seiner Trainerausbildung widmen.
Anzeige

In der anstehenden Winterpause 2023/24 beendet der Rheintaler Nicolas Lüchinger seine Aktivkarriere und treibt danach seine Trainerausbildung sowie Trainerkarriere im Nachwuchskonstrukt «Future Champs Ostschweiz» voran, teil der FC St.Gallen am Samstagabend mit.

Lüchinger durchlief bis 2014 alle Nachwuchsstufen beim FCSG. Nach zwei Jahren beim FC Chiasso und einem beim FC Sion, folgte 2017 die Rückkehr zu den Espen, für die er während fünf Saisons 48 Super-League- sowie zehn Cup-Spiele absolvierte. Nach einem kurzen Abstecher zum FC Thun kehrte Lüchinger im Sommer in die Gallusstadt zurück.

«Parallel zu seinem Engagement als Fussballprofi startete Lüchinger mit der Trainerausbildung und wirkt seit Sommer 2020 im Footeco (Altersstufen FE-12 bis FE-14) mit», schreibt der FCSG in einer Mitteilung. In der Rückrunde der aktuellen Saison intensiviert Lüchinger seinen Einblick in den Nachwuchsfussball, wird in der U21 mittrainieren und gleichzeitig im Staff als Defensivtrainer arbeiten. Ausserdem wird er in der bisherigen Funktion die Morgentrainings der FE-12 mitgestalten und seine Funktion als Mitausbildner in der FE-14 weiterhin ausüben. Ab Sommer 2024 soll Nicolas Lüchinger eine eigene Nachwuchsmannschaft als Chefausbildner übernehmen.

«Der FC St.Gallen 1879 bedankt sich bei Nicolas für seinen grossen Einsatz und wünscht ihm viel Freude bei seinen kommenden Traineraufgaben», schreibt der FC St.Gallen.

(FCSG/red,)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 16. Dezember 2023 18:31
aktualisiert: 16. Dezember 2023 18:31
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige