FC St.Gallen

Aufholjagd wird belohnt – unsere Spielernoten nach dem Sieg gegen Luzern

Reto Latzer, 19. März 2022, 22:04 Uhr
Der FC St.Gallen liegt gegen den FC Luzern nach zehn Minuten mit zwei Treffern hinten. Danach starten die Espen eine Aufholjagd und belohnen sich mit einem 3:2-Sieg. In der Galerie findest du unsere Spielernoten.

Fazit: Der FC St.Gallen stempelt gegen den FC Luzern erst nach zehn Spielminuten und zwei kassierten Toren ein. Was danach folgt, lässt Anhang und Trainer in Begeisterungsstürme ausbrechen. Bis zur Halbzeit brennen die Espen ein spielerisches Feuerwerk ab und erzielen dabei drei Tore. Dass dieser Exploit Kraft gekostet hat, wird in der zweiten Halbzeit deutlich. Die Luzerner kommen mehrfach gefährlich in den St.Galler Strafraum, scheitern jedoch an eigenem Unvermögen oder der grandios reagierenden FCSG-Lebensversicherung Lawrence Ati Zigi. Schlussendlich bringt Grün-Weiss den Sieg über die Zeit und bleibt in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen. 

Reto Latzer
Quelle: Keystone
veröffentlicht: 19. März 2022 21:51
aktualisiert: 19. März 2022 22:04
Anzeige