Anzeige

Bunjaku hat einen neuen Job

Laurien Gschwend, 5. September 2018, 16:53 Uhr
Ex-Espe Albert Bunjaku hat mit Viktoria Köln einen neuen Verein gefunden. Der 34-Jährige war nach seiner Zeit bei Erzgebirge Aue vier Wochen arbeitslos.
Im Dezember 2016 lief er noch in Grün-Weiss auf: Albert Bunjaku. (Archivbild)
© Keystone/Gian Ehrenzeller

Der kosovarisch-schweizerische Mittelstürmer Albert Bunjaku hat wieder eine Stelle: Laut transfermarkt.ch hat der deutsche Regionalliga-West-Club Viktoria Köln den 34-Jährigen für 200'000 Euro unter Vertrag genommen. «Hätzlich willkumme! Wir freuen uns auf dich!», twittert der Verein auf Kölsch.

Von 2014 bis 2017 spielte Bunjaku für den FC St.Gallen, ehe er zu Beginn des vergangenen Jahres zu Erzgebirge Aue wechselte. Seit dem 10. August war der Mittelstürmer mit Bundesliga-Erfahrung vereinslos. Für die Schweiz hat er sechs und für den Kosovo drei Länderspiele absolviert. Für den Kosovo hat er übrigens das erste Pflichtspieltor der Geschichte der jungen Nation geschossen.

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 5. September 2018 16:22
aktualisiert: 5. September 2018 16:53