Spielernoten

Deutliche Niederlage: St.Galler Höhenflug abrupt gestoppt

Reto Latzer, 26. Juni 2020, 10:50 Uhr
Cedric Itten schneidet mit einer 4,5 ab.
© Keystone
Der FC St.Gallen verliert nach starkem Start mit 0:4 gegen den FC Zürich. Der grün-weisse Höhenflug dürfte damit vorerst gestoppt sein. Wie wir die Espen nach der Niederlage bewerten, siehst du in der Bildergalerie.

Fazit

Wer die ersten 30 Minuten dieser Partie gesehen hatte, war sich sicher, dass der FC St.Gallen als sicherer Sieger vom Platz gehen würde. Die Espen dominierten die Zürcher nach Belieben, gingen aber zu sorglos mit ihren Gelegenheiten um oder wurden von der Zürcher Torumrandung ausgebremst. Das Führungstor aus dem Nichts brachte Zeidlers Truppe völlig aus dem Konzept.

Nach dem Seitenwechsel waren die Espen zwar bemüht, wirkten jedoch etwas planlos und kreierten wenig Zwingendes. Der FC Zürich wiederum nutzte die offenen Räume gut aus und so kam es, dass Torhüter Zigi schlussendlich vier Mal hinter sich greifen musste. Diese Partie muss nun schnell abgehakt werden, man darf getrost von einem gebrauchten Abend sprechen.

Reto Latzer
Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 26. Juni 2020 05:42
aktualisiert: 26. Juni 2020 10:50