FC St.Gallen

Die Lust auf Fussball war auch in den Ferien da

3. Januar 2020, 18:25 Uhr
Werbung

Quelle: TVO

Der Ball liegt wieder an den Füssen der FC St.Gallen Spieler. Diese haben am Freitag mit der offiziellen Vorbereitung draussen begonnen. Trotz eisigen Temperaturen scheint das Team hochmotiviert für die Rückrunde zu sein.

«Wir haben uns alle gefreut, um wieder mit der Vorbereitung zu starten. Es macht einfach Spass», sagt FCSG-Captain Silvan Hefti. Knapp drei Wochen lang haben die Spieler und der Staff die Zeit mit Familie und Freunden genossen.

«Kommen nicht plötzlich mit Übergewicht»

Dass der eine oder andere das Leben genossen oder gefeiert hat, ist sich der Trainer bewusst. Alle wären aber topfit zurück, sagt Peter Zeidler: «Bei Profispielern braucht man sich keine Sorgen zu machen, dass die plötzlich mit Übergewicht aus der Winterpause erscheinen.» Der Trainer ist zufrieden, was er im ersten Training nach der Winterpause sieht.

Motiviert ist auch Lukas Görtler. Der Mittelfeldspieler sagt gegenüber TVO: «Ich hatte schon im Urlaub wieder Lust, Fussball zu spielen.» Das habe sicher damit zu tun, dass man mit sehr positiven Emotionen in die Winterpause konnte.

Gemeinsame Erlebnisse

Höhere Temperaturen als am Freitag in St.Gallen warten auf das Team am Sonntag. Die Mannschaft reist dann ins Vorbereitungscamp nach Spanien. Dort wird das Team rund um Peter Zeidler neun Tage lang trainieren und diverse Testspiele absolvieren. Und das Team habe Gelegenheit, zusammen zu sein: «Wir können dort Dinge zusammen erleben. Auf und neben dem Trainingsplatz», sagt Zeidler.

Mit der Rückrunde geht es für den FC St.Gallen dann am 26. Januar los. Dies mit einem Heimspiel gegen den FC Lugano.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 3. Januar 2020 21:20
aktualisiert: 3. Januar 2020 18:25