Sport
FCSG

Dieser FCSG-Schal kann mehr, als nur den Hals warm halten

Integrierter Chip

Dieser FCSG-Schal kann mehr, als nur den Hals warm halten

· Online seit 28.05.2023, 08:23 Uhr
Als erster Sportclub bietet der FC St.Gallen einen Saisonabo-Fanschal an. Dieser ersetzt das klassische «Saisonchärtli» beim Eintritt in das Heimstadion. Doch wie funktioniert das Accessoire – und kann man damit ausspioniert werden?
Anzeige

Die zukünftigen Saisonabonnentinnen und Saisonabonnenten des FC St.Gallen haben im neuen Jahr die Wahl zwischen einem physischen oder digitalen Abonnement. Doch egal ob Karte oder Handy – der Fan kann zusätzlich und unabhängig von der gewählten Variante sein Saisonabo über die App des Ostschweizer Start-up-Unternehmens CollectID auf dem FCSG-Schal aktivieren. Dieser enthält nämlich einen eingebauten NFC-Chip.

«Ein NFC-Chip kommuniziert zwar nicht aktiv, kann aber grundsätzlich mit geeigneten Methoden auf eine gewisse Distanz gelesen und getracked werden», sagt Martin Steiger, Anwalt für Recht im digitalen Raum. «Am Schluss ist es Vertrauenssache, was der FCSG und der Anbieter damit anstellen.»

Hierauf antwortet der FC St.Gallen, dass der im Fanschal integrierte Chip über keine Tracking-Funktion verfüge. «Der Chip interagiert ausschliesslich mit der bereitgestellten CollectID-Smartphone-App oder den Drehkreuzen im Kybunpark.» Falls man dem Chip im Schal dennoch misstraut, aber nicht auf das neue Fanaccessoire verzichten möchte, hat Steiger einen Tipp: «Der Chip lässt sich zerstören, indem man den Schal zum Beispiel in die Mikrowelle legt.» Dies jedoch nur für wenige Sekunden, da sonst die Gefahr besteht, dass der Schal in Flammen aufgeht.

Bei der Einführung eines neuen Gadgets ist gemäss des Rechtsanwalts das Wichtigste, dass ein transparenter Informationsfluss und die Wahlfreiheit gegeben ist. «Menschen, welche datensparsam leben wollen, sollten nicht zur Verwendung eines Fanschals oder Smartphones gezwungen werden, um Zutritt ins Stadion zu erhalten.» Es sollte immer noch eine Offline-Alternative angeboten werden, «welche tatsächlich und nicht nur pro forma nutzbar» ist. Das ist im Falle des Fanschals vorhanden, was Steiger als positiv bewertet.

Grün-weiss im Herzen

Der Fanschal wurde an alle diesjährigen Saisonabonnentinnen- und abonnenten als Treuegeschenk verschickt, unabhängig davon ob das Abo nun verlängert wurde oder nicht. In der Medienmitteilung des FC St.Gallen wird das neue Accessoire als «digitale Innovation» vorgestellt. Der Schal würde auch einen Anreiz bieten, dass mehr Fans das Heimstadion in den traditionellen grünweissen Vereinsfarben betreten.

Die Reaktionen im Fanforum des FC St.Gallen sind durchwegs positiv. «Ich träume bereits, wie das ab nächster Saison beim Einlaufen aussehen kann», heisst es dort. «Gebt den Marketing-Jungs einen grünweissen Orden dafür!» Martin Steiger hält das neue Fangadget zwar für originell, aber nicht besonders innovativ und fortschrittlich. Für ihn bedeute Digitalisierung, dass man nicht für alles einen separaten, physischen Gegenstand brauche.

Übrigens: Falls der Schal abhanden kommt, kann das Saisonabonnement ohne Probleme über die App deaktiviert werden, wie bei einer verlorenen Kreditkarte.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(mnu)

veröffentlicht: 28. Mai 2023 08:23
aktualisiert: 28. Mai 2023 08:23
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige