FCSG

Droht den Espen mit Hefti der nächste Abgang?

11. August 2020, 16:30 Uhr
In der letzten Saison erzielte Hefti drei Tore für die Espen.
© Keystone
Mit Cedric Itten und Ermedin Demirović hat der FC St.Gallen zwei starke Spieler verloren. Wie russische Medien berichten, soll nun auch Captain Silvan Hefti im Ausland Interesse geweckt haben.

Mit erst 22 Jahren hat Silvan Hefti bereits 155 Spiele für den FC St.Gallen absolviert. An der starken Saison der Espen war der Rorschacher massgeblich beteiligt. In 34 Spielen erzielte er drei Tore und war für sieben Vorlagen verantwortlich. Wenig verwunderlich, dass der Verteidiger das Interesse ausländischer Clubs auf sich zieht.

Laut dem russischen Portal metaratings.ru überlegt sich Spartak Moskau, ein Angebot für den Captain zu deponieren. Dies, weil die Russen nach einer mittelmässigen Saison ihre Abwehr stärken wollen. Das Portal bezieht seine Informationen auf eine «Quelle».

Aber eben: Noch hat Spartak Moskau, das von Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco (34) trainiert wird, nicht einmal ein Angebot formuliert. Heftis Marktwert wird aktuell auf rund 3,8 Millionen Franken geschätzt.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 11. August 2020 14:58
aktualisiert: 11. August 2020 16:30