Neuzugang

«Ein interessanter Spieler» – Der FCSG holt Traorè

24. August 2020, 10:19 Uhr
St.Gallens neuer Spieler posiert mit Präsident Matthias Hüppi (links) und Sportchef Alain Sutter (rechts).
© pd
Es wurde bereits darüber spekuliert, nun ist es fix: Der FC St.Gallen verpflichtet das senegalesische Jungtalent Boubacar Faye Traorè. Der Offensivspieler hat einen zweijährigen Vertrag unterschrieben.

Der FC St.Gallen hat einen weiteren Transfer abgeschlossen. Boubacar Faye Traorè (23) stösst zum Team von Cheftrainer Peter Zeidler. Er erhält laut Mitteilung einen Vertrag für zwei Jahre bis zum Sommer 2022. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Im Turiner Nachwuchs

Der 1,85 Meter grosse Senegalese kann auf dem Flügel oder im Sturmzentrum eingesetzt werden. In der vergangenen Spielzeit stand der Offensivspieler bei Hapoel Kfar Saba in der höchsten Spielklasse Israels unter Vertrag. Zuvor spielte er unter anderem im Nachwuchs des italienischen Serie-A-Ligisten Torino.

«Traorè passt in Spielphilosophie»

«Mit Boubacar Faye Traorè konnten wir einen interessanten Spieler verpflichten, der genau in unser Konzept und zu unserer Spielphilosophie passt», kommentiert Sportchef Alain Sutter den Transfer. Traorè verfüge über grosses Potenzial und könne die Mannschaft auf verschiedenen Positionen bereichern.

Traorè wird beim FC St.Gallen das Trikot mit der Nummer 25 tragen.

(pd/red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 24. August 2020 09:40
aktualisiert: 24. August 2020 10:19