Anzeige
Super League

«Es ist zum Kotzen» – Der FC St.Gallen verliert mit 0:2 gegen den FC Basel

22. September 2021, 22:52 Uhr
Die Espen kassierten in den letzten beiden Meisterschaftsrunden gegen den FC Zürich (3:3) und Servette (1:5) acht Gegentore. Auch gegen den FC Basel gelingt die Kehrtwende nicht. Die Espen verlieren im Kybunpark mit 0:2.
Der FCSG startete mit Schwung in die Partie - konnte diesen aber nicht halten.
© Keystone

Der erste Streich Arthur Cabrals war ein Zufallsprodukt. Ein missglückter Schuss Liam Millars avancierte nach einer Viertelstunde zur perfekten Vorlage, die der FCB-Topskorer eiskalt verwertete. Danach kamen die St.Galler besser in die Partie und vergaben durch Fabian Schubert und Victor Ruiz nach einer halben Stunde exzellente Möglichkeiten auf den Ausgleich. Die St.Galler, mittlerweile seit sechs Partien sieglos, blieben bemüht, spätestens nach dem Platzverweis gegen Betim Fazliji (81.) wurde ihre Aufholjagd aber gestoppt, und die Basler nutzten die Räume für einen durch Cabral abgeschlossenen Konter.

Damit zieht der FC Basel am FC Zürich vorbei und übernimmt die Tabellenführung. Die Konstellation kann sich allerdings am Wochenende bereits wieder ändern. Am Sonntag empfängt der FCB die Zürcher zum Spitzenkampf im St. Jakob Park.

St. Gallen dürfte es derweil am Samstag gegen Meister YB schwer haben, die Negativserie zu stoppen. Der FCSG-Captain Lukas Görtler findet nach dem Spiel klar Worte: «Es ist zum Kotzen. Es zieht sich durch die ganze Saison. Wir spielen ja nicht schlecht. Am Anfang haben wir mit der Aufteilung vom Gegner zu kämpfen. Ich weiss nicht, wie viele richtig gute Chancen wir hatten. Wenn man dann aber kein Goal macht, geht es so aus wie heute», sagt er gegenüber SRF.

Telegramm und Rangliste

14'321 Zuschauer. - SR Schärer. - Tore: 15. Cabral (Millar) 0:1. 86. Cabral (Males) 0:2.

St. Gallen: Ati-Zigi; Lüchinger (69. Stillhart), Stergiou, Fazliji, Kempter (82. Traore); Diakité (69. Schmidt); Görtler, Youan; Ruiz (82. Münst); Duah (46. Besio), Schubert.

Basel: Lindner; Lopez (80. Lang), Cömert, Pelmard, Petretta; Frei (71. Males), Burger (62. Xhaka); Ndoye (80. Palacios), Stocker (62. Kasami), Millar; Cabral.

Bemerkungen: St. Gallen ohne Guillemenot (gesperrt), Babic, Jacovic und Kräuchi (verletzt). Basel ohne Esposito, Padula, Quintillà und Zhegrova (verletzt). 81. Gelb-Rote Karte gegen Fazliji (Foul). 27. Pfostenschuss Schubert. 53. Lattenschuss Frei. Verwarnungen: 22. Fazliji (Foul), 25. Görtler (Reklamieren), 34. Millar (Foul), 58. Ndoye (Foul). 77. Xhaka (Foul).

Resultate. Dienstag: Zürich - Servette 2:2 (0:1). - Mittwoch: Lausanne-Sport - Young Boys 1:6 (0:2). St. Gallen - Basel 0:2 (0:1). - Donnerstag: Lugano - Grasshoppers 20.30. Sion - Luzern 20.30.

Rangliste: 1. Basel 7/15 (19:6). 2. Zürich 7/14 (15:12). 3. Young Boys 6/11 (15:6). 4. Servette 7/11 (15:13). 5. Sion 6/8 (8:12). 6. Lugano 5/7 (7:7). 7. Grasshoppers 6/6 (6:7). 8. St. Gallen 7/6 (10:16). 9. Luzern 6/3 (9:15). 10. Lausanne-Sport 7/3 (8:18).

(sda/red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 22. September 2021 20:14
aktualisiert: 22. September 2021 22:52