Super League

FC St.Gallen knackt den FC Lugano mit einem 2:0-Sieg

20. Februar 2022, 06:21 Uhr
Der FCSG lanciert einen Traumstart und geht nach fünf Minuten in Führung im Auswärtsspiel gegen Lugano. Das Spiel ist ruppig und 30 Minuten vor Schluss kassiert Quintillà die rote Karte – der FCSG muss durchbeissen. Kurz vor Schluss versenkt Görtler einen Penalty und der FCSG jubelt über den 2:0 Sieg.

Diesmal zauberte der FC St.Gallen nur für kurze Zeit. Fünf Minuten reichten, um sich im Tessin mit dem 1:0 den entscheidenden Vorteil zu erspielen. Kwadwo Duah erzielte in der Startphase nach einem schönen Pass von Jérémy Guillemenot seinen achten Saisontreffer. Danach schalteten die Ostschweizer, die eindrücklich durch die letzten Runden gespurtet waren, einige Gänge zurück.

Nach Roter Karte konzentrierte sich St.Gallen aufs Verteidigen

Spätestens nachdem Rückkehrer Jordi Quintillà für eine gefährliche Aktion gegen Mattia Bottani in der 58. Minute die Rote Karte gesehen hatte, konzentrierten sich die St.Galler aufs Verteidigen. Mit Erfolg: Erst in den Schlussminuten hatten die insgesamt zu harmlosen Luganesi gute Chancen durch Nikolas Muci und Bottani. Das letzte Wort hatten aber die St.Galler dank Goalie Lawrence Ati Zigi, der gegen Bottani stark hielt, und dank Captain Lukas Görtler, der mit der letzten Aktion des Spiels einen Penalty zum 2:0 verwertete.

Gleich danach rannte Görtler zum FCSG-Fansektor und jubelte. «Ich habe mir schon vor dem Spiel vorgenommen, am Schluss dort den Sieg zu feiern», sagte Görtler nach dem Spiel gegenüber «blue Sport».

Fazliji: «Die Mannschaft hat verdient gewonnen»

Auch Torschütze Kwadwo Duah war nach dem Spiel zufrieden: «Wir sind gut in Form, es läuft bei uns im Moment und wir sind sehr glücklich über den Sieg.»

St.Gallen, das in der Rückrunde nun bei zehn Punkten und 15 Toren angekommen ist, liegt nur noch sieben Zähler hinter dem viertplatzierten FC Lugano. In der Winterpause war der Rückstand noch doppelt so gross gewesen.

Für FCSG Verteidiger Betim Fazliji war der Fall nach dem Spiel klar: «Die Mannschaft hat verdient gewonnen. Es war ein starker Test, aber man sieht, dass wir einen Schritt vorwärtsgekommen sind.»

(sda/red.)

Hier der Ticker es fulminanten Spiels zum Nachlesen:

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 19. Februar 2022 16:41
aktualisiert: 20. Februar 2022 06:21
Anzeige