FC St.Gallen schlägt Monthey 4:1

Laurien Gschwend, 17. August 2019, 22:03 Uhr
Victor Ruiz, Dereck Kutesa, Cedric Itten und Angelo Campos treffen: Der FC St.Gallen schlägt den FC Monthey aus der 2. Liga interregional 4:1 und übersteht damit die erste Cuprunde. Hier gibt's das Spiel zum Nachlesen.

Gut 150 grün-weisse Fans haben am Samstag die lange Reise ins Wallis auf sich genommen, um ihren Club im 1/32-Final des Schweizer Cups zu unterstützen. Lange liess das erste Tor nicht auf sich warten: Victor Ruiz erzielte in der siebten Minute das 1:0. Die Gastgeber aus der 2. Liga interregional kamen danach zu der einen oder anderen Chance und wurden nach einer halben Stunde mit dem Ausgleich durch Kevin Bakashala belohnt. Trotzdem konnte der FCSG mit einer Führung in die Pause gehen: Nach einem Doppelpass mit Victor Ruiz traf Dereck Kutesa in der 43. Minute zum 2:1.

Leistung gesteigert

In der zweiten Halbzeit konnte der FC St.Gallen seine Leistung deutlich steigern, womit der Sieg gegen Monthey ungefährdet war. Cedric Itten traf in der 62. und Eigengewächs Angelo Campos in der 82. Minute – am Ende hiess es 4:1. Jordi Quintillà schoss in der 89. Minute einen Foulpenalty über das Tor.

Nächster Gegner: Lugano

Am Sonntag, 25. August, 16 Uhr, treffen die Espen zuhause auf den FC Lugano. Ob die Ostschweizer ihre Niederlagenserie gegen die Tessiner brechen können, erfährst du wie immer im Liveticker auf FM1Today.

(red.)

Das Spiel zum Nachlesen:

Laurien Gschwend
veröffentlicht: 17. August 2019 18:37
aktualisiert: 17. August 2019 22:03