FC St.Gallen

FCSG-Captain Hefti steht kurz vor dem Absprung

31. August 2020, 08:22 Uhr
Der FC St.Gallen muss sich wohl einen neuen Captain suchen. Dass Hefti während des Testspiels gegen den SC Freiburg nicht auf dem Platz war, spricht für einen baldigen Abgang des 22-Jährigen.

Obwohl Silvan Hefti erst 22 Jahre alt ist, hat er bereits über 150 Spiele in der höchsten Schweizer Spielklasse absolviert. In der vergangenen Saison konnte der Verteidiger nochmals gewaltig zulegen. Kein Wunder also, dass andere Vereine auf den jungen Ostschweizer aufmerksam wurden. Wie der Blick berichtet, verhandelt Hefti im Moment mit mehreren Klubs. Einer der Interessenten soll Meister YB sein. Dass Captain Silvan Hefti in der Testpartie gegen den SC Freiburg am Samstagnachmittag im Kybunpark als einziger Feldspieler in St.Gallens Aufgebot zu keiner Spielminute kam, heizt die Gerüchteküche an.

Wollen die Ostschweizer mit ihrem Eigengewächs Geld verdienen, ist in diesem Sommer die letzte Gelegenheit dazu. Heftis Vertrag läuft noch bis 2021. Sein Marktwert wird von «transfermarkt.ch» auf satte 3,5 Millionen Franken geschätzt. Geld, das die Ostschweizer gut brauchen könnten.

Trotzdem wäre ein Weggang Heftis natürlich ein herber Verlust für den FCSG. Silvan Hefti ist nicht nur Führungsspieler, sondern auch Identifikationsfigur. Er durchlief die Jugendabteilungen und ist schon seit 2009 im Club. Im September 2015 – mit 17 Jahren – kam er zu seinem ersten Einsatz bei den Profis. In den vergangenen zwei Saisons führte Hefti die Espen als Captain aufs Feld.

In den letzten fünf Jahren absolvierte Hefti fast 170 Spiele für Grün-Weiss. Dabei erzielte er fünf Tore, neun Tore bereitete er vor. Drei Tore und sechs Vorlagen davon gelangen ihm in der abgelaufenen Spielzeit. Das unterstreicht, wie stark Hefti zuletzt aufspielte.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 29. August 2020 18:31
aktualisiert: 31. August 2020 08:22