FCSG gewinnt mit traumhaften Goals

Sarah Lippuner, 10. Juli 2019, 08:23 Uhr
Dereck Kutesa schoss in der 72. Minute das Traumtor des Abends. (Bild: Archiv)
Dereck Kutesa schoss in der 72. Minute das Traumtor des Abends. (Bild: Archiv)
© (KEYSTONE/Valentin Flauraud)
Der FC St.Gallen gewinnt das Testspiel gegen den VfL Bochum mit 3:0. Slimen Kchouk und Dereck Kutesa schossen je ein Traumtor aus der Distanz.

Der FCSG bleibt in der Vorbereitung auf kommende Saison weiterhin unbesiegt. Die Mannschaft von Peter Zeidler erzielt gegen den VfL Bochum (2. Bundesliga) einen deutlichen 3:0-Sieg. Das Spiel fand bei bestem Wetter im Stadion Rheinau in St.Margrethen statt.

Bereits in der ersten Halbzeit hatte der FCSG einige Chancen, ging allerdings erst in der 41. Minute in Führung. Victor Ruiz spielte einen Freistoss quer auf Slimen Kchouk, der aus 20 Meter herrlich in die entfernte Torecke traf.

Nach der Pause hatte die fast komplett veränderte Mannschaft das Spiel über weite Strecken im Griff. Dank eines Eigengoals gingen die St.Galler in der 68. Minute mit 2:0 in Führung und das Spiel schien bereits entschieden zu sein.

Das FCSG-Team bezwingt den VfL Bochum 1848 durch Tore von Slimen Kchouk, Dereck Kutesa und einem Eigentor mit 3:0.

Gepostet von FC St.Gallen 1879 am Dienstag, 9. Juli 2019

Für die 1572 Zuschauer folgte das Highlight des Abends aber erst in der 72. Minute. Dereck Kutesa traf aus etwa 30 Meter Entfernung wunderschön in den Winkel.

Den ausführlichen Matchbericht gibt es hier. Den nächsten Test bestreitet der FCSG am Samstag im Kybunpark gegen den portugiesischen Pokalsieger Sporting Lissabon.

(FCSG/red.)

 

Sarah Lippuner
veröffentlicht: 9. Juli 2019 21:25
aktualisiert: 10. Juli 2019 08:23